Gedanken zum Wochen-Ende und dem Wochenende

Ein weißes Blatt Papier lacht mich an. Kann ich trotz (obwohl) der ganzen Tragödien im Moment zurücklachen, lustig sein, fun haben. Ein Teil in mir sagt, ja, ein anderer, nein. Es ist als ob ein „Engel“ auf der einen Schulter sitzt und auf der anderen ein „Teufelchen“.  Doch zurück zum “weißen Blatt”. Ich wollte eigentlich einen Blogartikel schreiben. Aber worüber es gibt so viele Themen im Moment über die man schreiben könnte. “Nordafrika, Japan, Afghanistan, Deutschland, USA, GB, Atomkraft” Soll ich über trauriges schreiben und Euch deprimieren? Oder soll ich Euch aufheitern? Engel oder Teufel, Teufelchen oder Engelchen. Schwierig, schwierig.

Also, los – have some fun, nur trübe Gedanken bringen nichts.

Als ich im meinen Mails und meinen Abo´s blätterte (Eigentlich heißt es ja “Als ich in meiner Musikbox blätterte..”) stieß ich auf folgende bedeutende Worte:

Beziehungsweise. einen Ratschlag: “Was kann man sonst machen, wenn einen die Nachrichten zu sehr deprimieren. Hier ein paar Vorschläge “60 Dinge in 60 Sekunden, was ein Mann machen kann, außer Fernsehen”. Es ist zwar Werbung, aber von der Lustigen Art und mich hat es aufgeheitert. 

 

60 things in 60 seconds

 

Als ich dann “weiterblätterte”. Es ist so eine Marotte von mir, wenn ich solche “Hinweise / Suchergebnisse / Links” bekomme, schaue ich mir das nebendran, dass ebenfalls vorgeschlagene auch manchmal mit an.

Und ich habe “nebendran” auch noch etwas gefunden, was mich zum Träumen und meine Gedanke auf schöne Dinge gebracht hat.

Ist zwar ohne gesprochenen Ton, aber imho schön

24 Hours in… London

 

Wem London nicht gefällt, im Channel sind auch neben Tokyo, Berlin, New York, LA, Miami. etc., noch viele, viele andere Städte im “Angebot”.

Zum Abschluss möchte ich Euch noch auf eine alternative Sightseeing Tour zu den 10 etwas schrulligeren Sehenswürdigkeiten Londons, welche man sonst nicht zu sehen bekommt, weil man sie bisher in keinen Reiseführer zu finden sind, “entführen”.

London 10 Quirky Places

 

Ich hoffe, das Eure Laune, wie meine, etwas besser ist und Ihr den “Urlaub” vom Alltag genossen habt. Und wenn nicht habe ich Euch einen Anhaltspunkt gegeben, wo Ihr mal “stöbern” solltet. Ganz bestimmt findet Ihr etwas was Euch besser gefällt und was euch besser aufheitert, von der “düsteren” Weltlage im Moment.

Ich wünsche Euch jedenfalls ein schönes, hoffentlich friedliches und Katastrophen armes  Wochenende

HTH&HAND

geosrgw

 

P.S.: Aber das Thema “Atomkraft” und mein Wundern darüber, dass jetzt auf einmal nach Fukushima, so viele dagegen protestieren und nicht schon, seit Jahrzehnten, vorher. Aber das hat wohl mit “bösen” Atom  und gutem “Atom” zu tun. Aber das ist eine andere Geschichte, welche ich vieleicht auch mal blogge, denn da kann ich auch etwas, aus meiner eigenen Erfahrung und meinen Leben, zu sagen.

see ya later,…

Werbeanzeigen

Gouverneurskandidat verspricht Verbot aller gewalttätigen Games

Der Politiker Shigefumi Matsuzawa hat schon mit seinem angekündigten Rauchverbot für einigen Wirbel gesorgt. Jetzt kam das nächste PR-wirksame Versprechen dazu: Matsuzawa will alle Videospiele verbieten, in denen Gewalt vorkommt. Wer bei Grand Theft Auto für zu viele Attentate belohnt wird, könnte auch im echten Leben zu einem Mörder werden, glaubt er. Dagegen will er rigoros vorgehen.

Der jetzige Gouverneur der Präfektur Kanagawa bewirbt sich demnächst als Gouverneur der Hauptstadt Japans. Mit seiner Forderung von letzter Woche, Rauchen in der Öffentlichkeit müsse verboten werden, dürfte er schon in der Bevölkerung für einigen Widerspruch gesorgt haben.

Sein neuester Streich gilt aber der Spieleindustrie. Brutale Spiele müssen verboten werden, weil sie Mörder hervorbringen, so Matsuzawa. Von seiner Präfektur habe er bereits eine Handvoll Spiele verbannt. In Tokyo würde er sich des Themas deutlich intensiver annehmen, wie er ankündigt. In den Games sieht er die Hauptursache für Gewalt von Jugendlichen. Besonders angetan haben es ihm Spiele wie Grad Theft Auto und andere Videospiele, wo man für das Töten von Mitspielern belohnt wird. Ein derartiges Belohnungssystem würde die Kinder und Jugendlichen später auch auf der Straße enthemmen.
Um dieser „Geißel“ Einhalt zu gebieten, habe er mancherorts das Stadtrecht geändert. Wenn möglich will er diese Restriktionen weiter in Japan verbreiten. Es würde wenig bringen, die Games in wenigen Gebieten zu verbieten, wenn man sie weiterhin in Tokyo erwerben könne. Bislang ist unklar, ob sich der Politiker mit seinen Aussagen auf wissenschaftliche Studien bezieht oder ob er die Zusammenhänge zwischen Videogames und jugendlichen Straftätern oder gar Mördern selbst hergestellt hat. Letzteres ist eher wahrscheinlich.

gulli.com – news – view – Tokyo: Gouverneurskandidat verspricht Verbot aller gewalttätigen Games

Haben die in Japan im Moment nicht andere Probleme, als Videogames, oder öffentliches Rauchen?

Wahlkampf auf japanische Art?

Da kann ich nur mit den Kopf schütteln und sagen, wenn ich dort wählen könnte, wüsste ich nun, wen ich niemals wählen würde. Nicht wegen Rauchen und GTA. Nein, wegen der menschenverachtenden Art. Jeden Tag kommen immer höhere Opferzahlen, Vermisstenzahlen und neue Problem am AKW und dann macht Jemand Wahlkampf mit Rauch- und Videospiel-Verbot.

Angeekelt

geosrgw

Eisbär Knut hatte Hirnerkrankung

 

Eisbär Knut hatte Hirnerkrankung

Der Berliner Eisbär Knut hat an einer schweren Hirnerkrankung gelitten. Ob diese auch zu seinem plötzlichen Tod geführt hat, muss noch weiter untersucht werden…..

Zoo: Eisbär Knut hatte Hirnerkrankung – GMX

Deep from the heart

 

geosrgw KUI

Deep from the heart – for my „old” + my “new” Follower: http://www.geogreeting.com/view.html?yDrkxuCUpyBUpyvvyGsxqUwoUyxUDGsDDoB#t

Schlaflied-Nachtrag zu “Denk ich an Deutschland”

“Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht..”

Damit Euch. liebe Leser, dass nicht passiert, hat Euch der “Papa” ein Schlaf- / Wiegenlied mitgebracht:

 

Das ist unser Land

 

Ich hatte vor längerer Zeit mal eine besser zu verstehende und optisch bessere Version bei YouTube gefunden und abgespeichert, aber die scheint nicht mehr da zu sein, also musste ich die Version: “Live Konzert von der Kieler Woche 1988” nehmen.

Schlaft schön und träumt was schönes.

Oder seit Ihr auch jetzt hellwach und denkt über “unser Land und unsere Zukunft” nach.

“Unser Land” kann auch “swissmade”, “made in england”, “fabriqués dans la République de la France”, “日本製”  oder sonst wo sein, denn für Jeden  auf der Welt, gibt es (s)ein Heimatland, welches sein “unser Land” ist.

Also einen schönen Sonntag noch

geosrgw

Denk ich an Deutschland, eine Satire

“Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht. Ich kann nicht mehr die Augen schließen und meine heißen Tränen fließen.” (Anfang vom Gedicht “Nachtgedanken” von Heinrich Heine)

Ja wirklich, jetzt sind alle Volksverdummer und Volksverdummte am schreien “Hurra, Hurra, die Schule der Reaktor (in Japan) brennt und wir können endlich sie abschalten”.

Ob Rot, ob Schwarz, ob Gelb, ob Dunkelrot, ob Grün, oder Bunt, auf einmal sind alle dafür, (die die davor “regierten”, die waren ja schon immer dafür, sagen sie jetzt. Was davor war ist vergessen.).

Ja, lasst sie uns alle abschalten. Hurra, Hurra. Und was dann, dann kaufen wir teuer ein, den Strom, der auch gemacht, mit der Atomeskraft, um uns um zu. Aber das ist ja kein “böser, böser, deutscher Atomstrom”.

Was heißt, dass “Abschalten” eigentlich. Die „AKWs“ gehen vom Netz und werden dadurch abgeschaltet. Schalter aus, dass war es. So einfach? Das sieht man ja grade in Japan, dass es so einfach ist. Strom weg und was dann. „Bitte, warten – Bitte, warten – Bitte, warten. Ja, wie lange muss ich denn noch warten? Nur ganz kurz, so etwa „2 * 4,468 Mrd. Jahre“ (Uran-Halbwertszeit: 4,468 Mrd. Jahre). Ach so, dass ist ja wirklich sehr kurz. Eins noch, was sehr wichtig ist, immer schön kühlen, nicht vergessen. Wie soll ich denn das machen, da brauche ich doch Strom und den muss ich nun teuer kaufen um die Pumpen, Wasserfilter, (Wach- / Betriebs-) Personal, etc. zu betreiben. Wie soll ich das denn machen, wenn die Subventionen und Stromerträge wegfallen, Meine Aktionäre wollen auch Ihre Dividende. Ist das mein Problem? Sie sind doch der „Stromproduzent“. Aber worüber zerbrechen wir uns den Kopf, ach, wie gut das Niemand weiß, unsere Meiler sind noch mindestens 4,468 Mrd. Jahre heiß. Dann redet keiner mehr von uns und unseren Problemen. „Deutschland, über alles. Über alles wächst auch Gras und ist das Gras hoch genug gewachsen, kommt ein Schaf und frisst es ab.““

Hurra, Hurra, was schert uns Japan, was schert uns Kyoto. Ja, Kyoto, auch in Japan gelegen. Dort haben, am 11. Dezember 1997, die Industriestaaten beschlossen, ihren Ausstoß an Kohlendioxyd bis zum Jahr 2012 zu senken. Aber, dieses können wir uns nun schenken, wie man kann sich denken. Kein A-Strom, dann müssen eben Kohle- und Gaskraftwerke wieder ran. Das Ruhrgebiet wird dann eben wieder schmierig, die „FNL“ mit brauner Kohlekraft, wieder unser „Dunkeldeutschland“. Die Lebenserwartung sinkt, wen soll das stinken. Hauptsache die Diäten immer steigen hoch. Die Wähler, die meckern und regen sich auf, so tierisch, doch wählen tun sie immer wieder uns. Ach, wie gut, das Niemand weiß, ob Rot, ob Schwarz, ob Gelb, ob Dunkelrot, ob Grün, oder Bunt, wir alle machen den gleichen Sch..ß. Wir hauen und im Bundestag die Köpfe ein, doch Abends in der Kneipe, fein, da trinken wir, als Freunde, unser Bierchen, fein, und sch..ßen auf die Wählermeute, denn wir alle gehen gemeinsam, früher oder etwas später, vor den Hund, denn wir können nicht überleben, mit Staub und Dreck im Mund. Wer hat Schuld, wer hat Schuld, die bösen Autofahrer, mit Ihren bösen CO²-schleudernden Knatterkisten.

„Der Finanzminister klagt, Oh was mach ich nur, oh was mach ich nur, das Geld was ich verplant, da kommt nicht mehr. Die Brennelemente-Steuer, die Atomsteuer wird nicht mehr bezahlt, keine AKWs, keine Steuer, man das wird teuer. Ach, wie gut dass niemand weiß, unsere „paypigs“ Steuerzahler, die treten sicher gerne dafür ein. Ökosteuer, CO²-Steuer, Benzinsteuer, Autostromhybridsteuer, Gesundheitssteuer, Luftsteuer, Atemsteuer, da fallen mir sicher noch welche ein, damit der Haushalt wieder rein.“

Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht. Ich kann nicht mehr die Augen schließen und meine heißen Tränen fließen. Wenn Ihr so weiter macht, dann hab ich nur eine Bitte: Sagt Bescheid, wenn ihr trennt das AKW vom (Strom-) Netz, damit ich rennen kann, schnell mit den Beinen in der Hand, in weite Ferne und weinen kann, unter dem kalten Licht der Sterne, in weiter Ferne, um mein geliebtes, verstrahltes, verlorenere deutsche Heimatland. Seit ich das Land verlassen hab, so Viele sanken dort ins strahlend kalte Grab, die ich hab geliebt. — Wenn ich sie zähle, so will verbluten meine Seele und zählen muss ich doch, wenn auch ohne Lust — Mit der Zahl schwillt immer höher meine Seelen-Qual und meine Seelen-Pein. Mir ist, als wälzten sich die Leichen auf meine Brust und nehmen mir den Atem….

Was, Ihr habe sie schon getrennt, Moment mal, ich bin, dann mal, weg ,………………………

<Signal lost>

Neue SPAM-Welle – “Nase voll von SPAM er-Idioten, tu was dagegen”

Von: SPAM Aktion <Aktion-gegen-SPAM@SPAM-na-logo.com>

An: „XXXXXXXXXX>

Betreff: Nase voll von SKWs tu was dagegen

Datum: Sat, 19. Mar 2011 17:52:19

Es ist Zeit zu handeln!
Setze jetzt ein  Zeichen gegen SPAMAkraft
Jede Stimme zählt…hilf auch du jetzt mit denn
nur gemeinsam können wir etwas erreichen!
Lass dir die Bilder anzeigen und erhalte alle Infos
zu Unterschriftenlisten und Aktionen gegen die SPAM Industrie
Lass uns gemeinsam für eine Zukunft ohne SPAM kämpfen!!
Wenn du diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, klicke einfach
auf den Link um dich auszutragen:

Ich wusste doch, da fehlt doch noch eine “Gruppe” von SPAM er-Idioten.

Die SPAM-Kraft-Werker hatten sich noch nicht gemeldet und dann so “niedlich” mit Alpha-Nummerisch-codierter E-Mail-Adresse im Link und “offener” Datenbank, die eigentlich “Poisoning” und “SQL-Overkill” mehr als “einlädt”. Aber so etwas macht man ja als Admin nicht, das machen doch Andere.

Und die “Homepaitsch” möchte auch gerne noch etwas auf den Rechner “drive-by-download-installieren”. Was das wohl “Tolles” ist? Bloß funktioniert eine Installation bei virtuellen Umgebungen “leider” nicht.

Aber in Panama-City, Panama in den 1. Stock des Sun-Towers scheint doch meistens die Sonne. und da kann ein Mega-Sonnenstich leicht entstehen.

Wenn mal irgendeiner mal in der Nähe sein sollte, könnte er bitte im Büro 39 mal die Drähte kappen, damit die Wave gestoppt wird. Danke.

Auch die “$515,810.00 Dollars (Five Hundred And Fifteen Thousand Eight  Hundred And Ten USD)” interessieren mich nicht besonders (Geld macht nicht glücklich und kann nicht alles kaufen)

An der “Information”, wie “Auch in Asien gibt es rasierte Katzen”, bin ich nicht interessiert. Diese Tierquälerei wäre eher ein Fall für den Tierschutz.

Aber am Wochenende SPAMt es sich nun mal besser, wenn man glaubt die Offices sind leer und die Mailboxen haben “Langeweile” und müssen “unterhalten” und “vollgesch….n” werden.

Was soll man denn von “brainless people, with small pns”  halten, die die Netze und Systeme “vollsch…ßen”? Ich weiß es nicht, ich weiß nur das die Filter wieder neujustiert sind und das ich Katzen lieber so sehe, als in rasierter Version.

http://placekitten.com/400/600

SPAMmer, You Make My Day    🙂

geosrgw