Einmal

Berlin

Ich glaubte als Kind,
Daß die Menschen Brüder sind,
Auch wenn sie so oft
Einander nicht verstehn.
Heut weiß ich: der Hass
Macht die Menschen bös und blind.
Und doch glaub ich fest daran
Es kann so nicht weiter gehn.
Einmal
Nach tausend Kriegen,
Nach Blut und Tränen
Lernen wir doch.
Dann wird man leben statt hassen
Und Leben lassen.
Einmal
Nach tausend Schlachten
Wird man sich achten.
Selbst in Gefahr.
Menschen
Müssen doch menschlich sein
Unfehlbar
Wird es einmal wahr.
Einmal
Nach tausend Kriegen,
Nach Blut und Tränen
Lernen wir doch.
Dann wird man leben statt hassen
Und Leben lassen.
Niemand kann
Die Hoffnung töten,
Macht uns die Angst auch
Stumm und bleich.
Vor dem Gott, zu dem wir beten…
Sind wir Menschen alle gleich…
Alle gleich… alle gleich…
Alle gleich….
Alle
Wir alle…
Einmal
Nach hoffen und fragen
Nach Mut und versagen.
Wird irgendwann klar:
Mensch sein
Heißt Anderen nah zu sein
Heißt verzeihn
Dann wird unfehlbar
Was auch wahr…
Der Traum…
Einmal….
…Wahr.

https://www.youtube.com/watch?v=cFn_UUA36dk&list=PL17B197758E0A3078&index=20

Das war bisher meine schönste Erinnerung an Berlin und die lasse ich mir nicht kaputt machen. Die trage ich im Herzen und die Hoffnung stirbt nie.