#LastNightinSweden

#Last Night in Sweden: Die vertuschte Wahrheit – Eine glorreiche Satire Kindle Edition

von Thomas Jefferson Donaldson (Autor), Mike Jackson (Herausgeber)

Was war wirklich los in Schweden in der Nacht von Freitag, dem 17.02.2017 auf Sonnabend, den 18.02.2017?

Was wird uns verschwiegen?

Gibt es schon einen Untersuchungsausschuss, der Licht in das Dunkel bringen soll?

Warum werden wir nicht informiert?

War es wirklich so schrecklich?

Warum dieses Schweigen darüber?

Doch von Anfang an…

Advertisements

Denk ich an Deutschland, eine Satire

“Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht. Ich kann nicht mehr die Augen schließen und meine heißen Tränen fließen.” (Anfang vom Gedicht “Nachtgedanken” von Heinrich Heine)

Ja wirklich, jetzt sind alle Volksverdummer und Volksverdummte am schreien “Hurra, Hurra, die Schule der Reaktor (in Japan) brennt und wir können endlich sie abschalten”.

Ob Rot, ob Schwarz, ob Gelb, ob Dunkelrot, ob Grün, oder Bunt, auf einmal sind alle dafür, (die die davor “regierten”, die waren ja schon immer dafür, sagen sie jetzt. Was davor war ist vergessen.).

Ja, lasst sie uns alle abschalten. Hurra, Hurra. Und was dann, dann kaufen wir teuer ein, den Strom, der auch gemacht, mit der Atomeskraft, um uns um zu. Aber das ist ja kein “böser, böser, deutscher Atomstrom”.

Was heißt, dass “Abschalten” eigentlich. Die „AKWs“ gehen vom Netz und werden dadurch abgeschaltet. Schalter aus, dass war es. So einfach? Das sieht man ja grade in Japan, dass es so einfach ist. Strom weg und was dann. „Bitte, warten – Bitte, warten – Bitte, warten. Ja, wie lange muss ich denn noch warten? Nur ganz kurz, so etwa „2 * 4,468 Mrd. Jahre“ (Uran-Halbwertszeit: 4,468 Mrd. Jahre). Ach so, dass ist ja wirklich sehr kurz. Eins noch, was sehr wichtig ist, immer schön kühlen, nicht vergessen. Wie soll ich denn das machen, da brauche ich doch Strom und den muss ich nun teuer kaufen um die Pumpen, Wasserfilter, (Wach- / Betriebs-) Personal, etc. zu betreiben. Wie soll ich das denn machen, wenn die Subventionen und Stromerträge wegfallen, Meine Aktionäre wollen auch Ihre Dividende. Ist das mein Problem? Sie sind doch der „Stromproduzent“. Aber worüber zerbrechen wir uns den Kopf, ach, wie gut das Niemand weiß, unsere Meiler sind noch mindestens 4,468 Mrd. Jahre heiß. Dann redet keiner mehr von uns und unseren Problemen. „Deutschland, über alles. Über alles wächst auch Gras und ist das Gras hoch genug gewachsen, kommt ein Schaf und frisst es ab.““

Hurra, Hurra, was schert uns Japan, was schert uns Kyoto. Ja, Kyoto, auch in Japan gelegen. Dort haben, am 11. Dezember 1997, die Industriestaaten beschlossen, ihren Ausstoß an Kohlendioxyd bis zum Jahr 2012 zu senken. Aber, dieses können wir uns nun schenken, wie man kann sich denken. Kein A-Strom, dann müssen eben Kohle- und Gaskraftwerke wieder ran. Das Ruhrgebiet wird dann eben wieder schmierig, die „FNL“ mit brauner Kohlekraft, wieder unser „Dunkeldeutschland“. Die Lebenserwartung sinkt, wen soll das stinken. Hauptsache die Diäten immer steigen hoch. Die Wähler, die meckern und regen sich auf, so tierisch, doch wählen tun sie immer wieder uns. Ach, wie gut, das Niemand weiß, ob Rot, ob Schwarz, ob Gelb, ob Dunkelrot, ob Grün, oder Bunt, wir alle machen den gleichen Sch..ß. Wir hauen und im Bundestag die Köpfe ein, doch Abends in der Kneipe, fein, da trinken wir, als Freunde, unser Bierchen, fein, und sch..ßen auf die Wählermeute, denn wir alle gehen gemeinsam, früher oder etwas später, vor den Hund, denn wir können nicht überleben, mit Staub und Dreck im Mund. Wer hat Schuld, wer hat Schuld, die bösen Autofahrer, mit Ihren bösen CO²-schleudernden Knatterkisten.

„Der Finanzminister klagt, Oh was mach ich nur, oh was mach ich nur, das Geld was ich verplant, da kommt nicht mehr. Die Brennelemente-Steuer, die Atomsteuer wird nicht mehr bezahlt, keine AKWs, keine Steuer, man das wird teuer. Ach, wie gut dass niemand weiß, unsere „paypigs“ Steuerzahler, die treten sicher gerne dafür ein. Ökosteuer, CO²-Steuer, Benzinsteuer, Autostromhybridsteuer, Gesundheitssteuer, Luftsteuer, Atemsteuer, da fallen mir sicher noch welche ein, damit der Haushalt wieder rein.“

Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht. Ich kann nicht mehr die Augen schließen und meine heißen Tränen fließen. Wenn Ihr so weiter macht, dann hab ich nur eine Bitte: Sagt Bescheid, wenn ihr trennt das AKW vom (Strom-) Netz, damit ich rennen kann, schnell mit den Beinen in der Hand, in weite Ferne und weinen kann, unter dem kalten Licht der Sterne, in weiter Ferne, um mein geliebtes, verstrahltes, verlorenere deutsche Heimatland. Seit ich das Land verlassen hab, so Viele sanken dort ins strahlend kalte Grab, die ich hab geliebt. — Wenn ich sie zähle, so will verbluten meine Seele und zählen muss ich doch, wenn auch ohne Lust — Mit der Zahl schwillt immer höher meine Seelen-Qual und meine Seelen-Pein. Mir ist, als wälzten sich die Leichen auf meine Brust und nehmen mir den Atem….

Was, Ihr habe sie schon getrennt, Moment mal, ich bin, dann mal, weg ,………………………

<Signal lost>