Bitte Lesen – Schon vergessen, gestern wars

 

Mal eine etwas anderer Blogartikel (vieleicht der letzte)

Unsere Zeit ist so schnelllebig geworden und wer erinnert sich noch daran, was Gestern “hot News” war.

Hier noch mal zur Erinnerung (und damit die Leser auch was zum Kommentieren haben) ein paar News-Themen:

– Fukushima

– Nordafrika

– Knut

– Politiker Shigefumi Matsuzawa

– Japan

– Afghanistan

– Deutschland

– USA

– GB

– Atomkraft

– Busenhalter

– Abofallen

– Osama bin Laden

– Zensur

dsds

– Pietro

– Sarah

Spezialmunition

– “Slow Bullets”

– “Fast Bullets”

ESC

– Lena

– Twitter

– Follower

 

Viele Themen gab es, einige müssten noch kommentiert und gebloggt werden, aber welche? Die Leser kommentieren nicht, beteiligen sich nicht an den Umfragen, die Followerpower funktioniert nicht.

 

Es gibt neue auch neue Themen:

– Dominique Strauss-Kahn

–  AIDS

– Arnold Schwarzenegger

– Maria Shriver

etc..

 

Ohne Feedback und nur Besuche auf der Startseite oder auf der “About-Seite”, ohne Blogartikel zu lesen,da macht das Bloggen ja so viel Spaß Trauriges Smiley

An sich könnte ich mir eigentlich, sparen Gedanken zu machen, zu Bloggen und das Blogg wieder zu machen, da meine Gedanke, ja doch Niemanden interessieren. Dann hätte ich auch wieder mehr Zeit für andere Dinge

 

Soll ich das Blog wieder Schließen?

Oder soll ich weiterbloggen?

Wenn ja, worüber?

Was interessiert?

Worüber sollte was geschrieben werden?

 

Also, liebe Leser, wie man so sagt: Der Ball ist in Eurer Spielhälfte”

 

HTH&HAND

GEOSRGW

 

Advertisements

Gedanken zum Wochen-Ende und dem Wochenende

Ein weißes Blatt Papier lacht mich an. Kann ich trotz (obwohl) der ganzen Tragödien im Moment zurücklachen, lustig sein, fun haben. Ein Teil in mir sagt, ja, ein anderer, nein. Es ist als ob ein „Engel“ auf der einen Schulter sitzt und auf der anderen ein „Teufelchen“.  Doch zurück zum “weißen Blatt”. Ich wollte eigentlich einen Blogartikel schreiben. Aber worüber es gibt so viele Themen im Moment über die man schreiben könnte. “Nordafrika, Japan, Afghanistan, Deutschland, USA, GB, Atomkraft” Soll ich über trauriges schreiben und Euch deprimieren? Oder soll ich Euch aufheitern? Engel oder Teufel, Teufelchen oder Engelchen. Schwierig, schwierig.

Also, los – have some fun, nur trübe Gedanken bringen nichts.

Als ich im meinen Mails und meinen Abo´s blätterte (Eigentlich heißt es ja “Als ich in meiner Musikbox blätterte..”) stieß ich auf folgende bedeutende Worte:

Beziehungsweise. einen Ratschlag: “Was kann man sonst machen, wenn einen die Nachrichten zu sehr deprimieren. Hier ein paar Vorschläge “60 Dinge in 60 Sekunden, was ein Mann machen kann, außer Fernsehen”. Es ist zwar Werbung, aber von der Lustigen Art und mich hat es aufgeheitert. 

 

60 things in 60 seconds

 

Als ich dann “weiterblätterte”. Es ist so eine Marotte von mir, wenn ich solche “Hinweise / Suchergebnisse / Links” bekomme, schaue ich mir das nebendran, dass ebenfalls vorgeschlagene auch manchmal mit an.

Und ich habe “nebendran” auch noch etwas gefunden, was mich zum Träumen und meine Gedanke auf schöne Dinge gebracht hat.

Ist zwar ohne gesprochenen Ton, aber imho schön

24 Hours in… London

 

Wem London nicht gefällt, im Channel sind auch neben Tokyo, Berlin, New York, LA, Miami. etc., noch viele, viele andere Städte im “Angebot”.

Zum Abschluss möchte ich Euch noch auf eine alternative Sightseeing Tour zu den 10 etwas schrulligeren Sehenswürdigkeiten Londons, welche man sonst nicht zu sehen bekommt, weil man sie bisher in keinen Reiseführer zu finden sind, “entführen”.

London 10 Quirky Places

 

Ich hoffe, das Eure Laune, wie meine, etwas besser ist und Ihr den “Urlaub” vom Alltag genossen habt. Und wenn nicht habe ich Euch einen Anhaltspunkt gegeben, wo Ihr mal “stöbern” solltet. Ganz bestimmt findet Ihr etwas was Euch besser gefällt und was euch besser aufheitert, von der “düsteren” Weltlage im Moment.

Ich wünsche Euch jedenfalls ein schönes, hoffentlich friedliches und Katastrophen armes  Wochenende

HTH&HAND

geosrgw

 

P.S.: Aber das Thema “Atomkraft” und mein Wundern darüber, dass jetzt auf einmal nach Fukushima, so viele dagegen protestieren und nicht schon, seit Jahrzehnten, vorher. Aber das hat wohl mit “bösen” Atom  und gutem “Atom” zu tun. Aber das ist eine andere Geschichte, welche ich vieleicht auch mal blogge, denn da kann ich auch etwas, aus meiner eigenen Erfahrung und meinen Leben, zu sagen.

see ya later,…